5 Gewürze für das perfekte Kürbisrezept 🎃

5 Gewürze für das perfekte Kürbisrezept 🎃

Welche Gewürze passen zu Kürbis

Die Herbst-Saison ist noch im vollen Gange, du hast einen Kürbis auf deinem Küchentisch stehen und fragst dich, was du damit machen sollst. Soll man Kürbiskuchen backen? Ihn braten? Kürbisbutter oder eine vegane Kürbissuppe machen oder vielleicht sogar einen Kürbis-Smoothie? Die Möglichkeiten sind grenzenlos, aber die Wahrheit ist, dass jede dieser Verwendungen für den Kürbis Gewürze brauchst. Ohne dieses Besondere obendrauf, bleibt nur der ganz normale Kürbis übrig. Das ist langweilig und man kann so viel mehr rausholen. Wir zeigen dir hier, welche Gewürze super zu deinen Lieblings-Kürbis-Gerichten passt.

Kürbis ist eines der vielseitigsten Lebensmittel – und wächst super lokal

Kürbis kann sowohl in süssen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden, und wenn man ihn mit anderen Zutaten kombiniert, kann man wirklich köstliche Gerichte zubereiten.

Wenn du deine Kürbisküche aufpeppen willst, versuch es mal mit diesen Gewürzen:

Zimt

Dieses klassische Gewürz ist häufig in Kürbiskuchen zu finden, lässt sich aber auch gut mit anderen Herbstaromen kombinieren. Zimt lässt sich gut mit Muskatnuss und Ingwer verknüpfen und ergibt eine perfekte Mischung aus würzigen Aromen.

Ingwer

Ingwer verleiht jedem Gericht eine gewisse Schärfe und ist daher eine hervorragende Ergänzung zu süssen Aromen wie Kürbis. Eine kleine Prise Ingwer bringt deinem Herbstgericht eine subtile Frische und Schärfe und bringt gleichzeitig einen wärmenden Kick.

Muskatnuss

Muskatnuss ist ein absoluter Klassiker, zum Beispiel im Kürbiskuchen, kann aber auch als eigenständiger Geschmacksakzent verwendet werden. Muskatnuss passt gut zu Zimt und Ingwer, also experimentiere ruhig mit verschiedenen Kombinationen dieser drei Gewürze.

Gewürznelken

Gewürznelken haben ein reichhaltiges, erdiges Aroma, das sie perfekt für Herbstgerichte wie Eintöpfe und Braten macht, da sie die Aromen des Fleisches gut ergänzen, ohne zu dominant zu sein. Aber Vorsicht – zu viele Nelken können dein Gericht overpowern.

Cayennepfeffer

Dieses scharfe Gewürz passt hervorragend zu Süßkartoffeln oder Kürbiskuchen. Es passt auch gut zu Kürbis, Karotten und Paprikaschoten. Cayenne ist ein super Gewürz um eine gewisse Fruchtigkeit mitzubringen – hier passen wärmende Gewürze weniger. Frische, krautige und herbstliche Aromen komplementieren das ganze aber super: Salbei, Majoran und Piment.

Fazit

Alles in allem sind die verschiedenen Gewürze immer eine grossartige Ergänzung zu deinen Kürbisgerichten und können deren Geschmack wirklich verstärken. Ganz gleich, ob du ein neues Rezept ausprobieren oder einfach nur etwas zubereiten magst, das du schon tausendmal gegessen haben, das Hinzufügen der richtigen Gewürze kann wirklich den Unterschied ausmachen!

Und wenn du nicht so viel experimentieren magst, kannst du mit Jamaican Jerk als Gewürzmischung richtig leckere Kürbisgerichte zaubern. Den Link hierzu findest du hier: Jamaican Jerk - der karibische Warmmacher

Author

Matthias Hirsch

Matthias ist der Gründer von Gipfelhirsch und verpackt seit 2021 intensiven Geschmack mit Humor und einem vollen Label Wissen zusammen in alles was gut schmecken soll.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar