Deine Must-Haves in der veganen Küche

Deine Must-Haves in der veganen Küche

Jeder braucht eine gut ausgestatte Küche - der Grundstock der Zutaten um daraus wundervoll leckere Gerichte zu zaubern. Wenn du mal spontan kochen willst oder lieber alles vorher planst: Die sinn- und massvolle gefüllte Kammer geht voll gegen Lebensmittelverschwendung, 'Shit-was-gibts-heute-zum-Essen-Anfällen' und hat immer was Leckeres in petto, wenn mal wieder ein unangekündigter Gast vor der Tür steht.
Vorräte sind vor allem wichtig für Abwechslung in der Küche - und eine lange Haltbarkeit der Rohzutaten hilft dabei, dass du korrekt planen kannst. So steht im nu dein veganes Curry oder ein leckerer Salat auf dem Tisch. All das kannst du machen und doch kein Prepper werden - also nur ruhig Blut.
Das tollste ist, dass du noch nicht mal dich nur vegan ernähren musst um mit dieser Liste deine nächsten Einkäufe aufzustocken. Eine ausgewogene Ernährung ist für alle wichtig.
So, und jetzt mach Platz im Schrank im Flurt, hier kommen unsere persönlichen Voräter (Vorrat-Täter) und Storage Empfehlungen.
Verschiedene Gewürze und Würzmittel in verschliessbaren Gläsern

Gewürze und andere Würzmittel

Von viel kommt viel - wem ein fader Geschmack zu langweilig ist, kann schnell und einfach volle Pulle Geschmack nach vorne bringen. Gewürze und andere Würzmittel sind ein absolutes Muss in jeder Küche.

Gewürze

Ohne einen kompletten Gewürzschrank geht bei uns gar nichts, aber das sollte klar sein. Wir haben aber auch eine Mischung aus puren Gewürzen und Salzen sowie Gewürzmischungen. Hier sind ein paar Must-Haves:
 

Würzmittel

  • Sojasauce – Der absolute Würzallrounder.
  • Misopaste – Super für Suppen, Salatdressings, aber auch als Umamibombe für Gemüsegerichte.
  • Ketchup
  • Mittelscharfer Senf
  • (optional) Liquid Smoke

Tomatenprodukte

Als Basis für die indische Küche, Eintöpfen, Nudelgerichten und jedem Gericht, dass einen Umami Kick braucht
  • Dosentomaten
  • Tomatenmark

Nussmusse

  • Erdnussmus - ist ein Must-have fürs PB-J sandwhich aber auch sehr lecker in Saucen, Dips, Curries und slow cooked dishes. Es bringt eine wunderbare cremigkeit in alle Gerichte. Satay Chicken ist unser Favorit
  • Tahini a.k.a. Sesammuss ist eine zwingende Zutat im Humus aber macht sich super in Salatdressings (z.B. mit Sarsar als Gewürzmischung) oder auch als addon in einer cremigen Suppe
Tipp: Einige Unverpackt Läden verkaufen frisches Nussmuss direkt ab Nuss - Du kannst dir frisches Muss nach deinen Vorlieben zapfen.

Hot Sauces

Hallo?! was sonst? Von leicht scharf und aromatisch zu Holy Fuck my Face is on Fire:

Nudeln, Reis & Getreide

Nudeln

Nudeln stehen immer im Raum - Sie sind ja schliesslich auch der Klassiker im Vorratsschrank. Langweilig muss es auch nicht sein, da es ja unzählige Sorten gibt. Wir haben immer Fussili und Linguini im Schrank.

Reis

Amanda kann jeden Tag Reis essen - hat sie so gesagt. Reis ist auch ein abwechlungsreiches Produkt.
  • Jasminreis – Für Woks und Stir. Unser Go-To im daily rice eating
  • Basmatireis – Für Curries und fried rice
  • (optional) Sushi Reis oder eine ähnliche Variante mit kurzen Körnern. Eignet sich super in einer Hawaiianischen Poké Bowl, im Sushi oder einfach als Abwechslung zu Jasminreis

Getreide

Auch mal super als Ersatz zu Reisgerichten
  • Buchweizen
  • Quinoa
  • Polenta
  • Hartweizengries
  • Haferflocken

Hülsenfrüchte

Ja ok, Dosen-Hülsenfrüchte sind einfach zu handhaben, aber es geht nicht über den Prozess des Bohnen ins Wasser legen, 24h zudecken und am nächsten Tag staunen, wie sehr sie Wasser absorbiert haben. Das ist die natürlichste Form der Haltbarkeit.
  • Black Eyes Peas - machen sich echt gut in Südamerikanischen Gerichten oder aber auch mal in einem cajun black eyed pea stew
  • Kichererbsen - Kein Hummus ohne Kichererbsen. Und Falafel will sie auch haben. Aber mixt ruhig mal ein paar Hülsenfrüchte und kombiniert zum experimetieren
  • Split Peas - ein echter Underdog der Hülsenfrüchte und in Deutsch einfach nur Erbsen genannt. Diese gebrochenen, getrockneten Erben sind ein super source von Proteinen und Kohlenhydraten
  • Rote Linsen - Linseneintopf muss echt nicht langweilig sein. Oder halt mal einen Dal kochen
  • Kidneybohnen - super in jedem Chili
Glas Container mit Mehl, Stärke und anderen Produkten auf einem Holzregal

Mehl, Zucker, Backzutaten

Mehl und Stärke

Wir versuchen immer, unterschiedliche Mehle in verschiedenen Typen im Vorrat zu haben. Stärke hilft beim Andicken von Saucen, beim Backen, aber auch für vegane Käseexperimente.
  • Weizenmehl, Type 405 – Für feine Gebäcke und Pizza.
  • Dinkelmehl, Type 630 – Als Alternative zum Weizenmehl.
  • Roggenvollkorn – Zum Brotbacken und zum Füttern des Sauerteig-Starters.
  • Kartoffel- und/oder Reisstärke - ein must-have um asiatische Gerichte anzudicken

Süssungsmittel

Das ist ein heikles Thema. Und wir wissen, dass nicht jeder auf Zucker verzichten will. Wir vertreten die Meinung: alles in kleinen Mengen.
  • Rohrohrzucker
  • Birnendicksaft
  • Honig

Backtriebmittel

Wer backt kennt die drei:
  • Trockenhefe
  • Backpulver
  • Natron

Kerne, Nüsse, Samen

Nüsse, Kerne und Samen sind extrem vielseitig. Sie passen nicht nur als Salat-Topper, sondern können easy mal als vegane Käsesauce umfunktioniert werden und schmecken natürlich super als Snack (am Besten mit unseren Gewürzen abgeschmeckt)
  • Walnusskerne
  • Pinienkerne
  • Mandeln
  • Sonnenblumenkerne
  • Sesam

Essige und Öle

  • Apfelessig – der Allrounder: von Salaten über Limo bis hin zur Backzutat
  • Aceto Balsamico di Modena - mit intensivem Geschmack ein super Salat-Addon
  • Reisessig - eine leichte und erfrischende Variante
 
  • Olivenöl – Unser daily driver. Achte auf ein gutes Olivenöl!
  • Rapsöl - ein neutrales Öl, dass sich gut zum Braten und Backen eignet
  • Erdnussöl – super für Stir Fries
  • Sesamöl – Ist eigentlich mehr ein Würzmittel - nimm nur wenig davon. Super geil auf einer einfachen Reis-Bowl mit Chili-Crisp
Verschiedene vegane Produkte in Containern

Preise

Wer sich jetzt fragt wie man eine solche lange Liste zahlen soll, muss keine Angst haben. Die Vorratskammer kannst du über längere Zeit aufbauen und du brauchst auch nicht Unmengen an Produkt. Achte auf Mindesthaltbardaten und schau ab und an mal durch deine Schränke was aufgebraucht werden könnte.
Ein Tipp wie du preiswerter Unterwegs sein kannst, ist, wenn du auf Vorrat kochst und deine frischen Gerichte zum späteren Verzehr kühl stellst oder sogar Tiefkühlst. So kannst du grössere Batches kochen - damit geht der Preis pro Gericht runter.
Es ist gar nicht so schwer leckere Gerichte für unter 5 Franken pro Person zu zaubern. Und wenn du vor allem nur das kaufst was du brauchst, kannst du zusätzlich sparen.

Wo kaufen

Das ist selbsverständlich dir überlassen aber wir haben einige Tips für dich. Je nach dem wo du bist und welche Läden in deiner Nähe sind, kannst du dich daran orientieren wo es dir besser gefällt: beim Discounter, Bio Laden, Feinkost-Experten, Farmshop, Unverpackt Laden oder Online.
Beachte allerdings, das du mit beeinflusst welche Arten der Produkte du bekommst, je nach dem wo du einkaufst.
Unser Tipp: Wenn es dein Budget erlaubt, kaufe so lokal wie möglich.
Auch sind Unverpackt Läden eine super Methode gute und vor allem faire Lebensmittel zu kaufen. Und das coolste ist, dass du hier nur so viel kaufen musst, wie du brauchst und nicht wie viel in einer Packung ist.
Wir haben unsere Gewürz- und Sirupprodukte in einigen Unverpackt Läden (auch aus Unverpackt-Containern), damit du dir genau die richtige Prise Bergflamme mitnehmen kannst. Im Moment findest du uns im Unverpackt Meiringe (BE) und im Pfaffhüsli (ZH).
 
Wie sieht's bei dir aus?
Was darf in deiner Vorratskammer nicht fehlen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.
Ein aufgeräumter Vorratsschrank mit vielen Rohprodukten in vielen Regalen

Matthias

Matthias ist der Gründer von Gipfelhirsch und verpackt seit 2021 intensiven Geschmack mit Humor und einem vollen Label Wissen zusammen in alles was gut schmecken soll.

Back to blog

Leave a comment